Miradent Tong-Clin Set

Miradent Tong-Clin Set

EUR 10,19
Miradent Tong-Clin Set
7.55

Wirksamkeit

8/10

    Reinigungsleistung

    8/10

      Handhabung

      8/10

        Preis

        7/10

          Vorteile

          • - milde Reinigung
          • - einfache Anwendung
          • - solide Verarbeitung

          Nachteile

          • - Rundbogen ist zu groß
          • - Gel Zutatenliste
          • - ziemlich teuer

          Auch heute wollen wir uns wieder einem Zungenreiniger zuwenden – auf die Vorteile, die in Sachen Hygiene und Bekämpfung des Mundgeruchs entstehen, wollen wir dabei weniger eingehen, sondern uns voll und ganz auf das Produkt konzentrieren.

          Dieses mal ist dabei nicht nur ein Zungenreiniger im Fokus, sondern dazu gleich noch ein Passendes Gel – Miradents Tong-Clin Set soll damit alles bieten, was es für eine gründliche und komfortable Reinigung der Zunge braucht.

          Während wir uns das Produkt einmal näher angeschaut haben, ist uns sowohl am Zungenreiniger als auch am Gel ein Punkt aufgefallen, den wir nicht unerwähnt lassen wollen – und auf die wir im Folgenden eingehen wollen.

          Design und Verarbeitung

          Der Zungenreiniger von Miradent ist ganz in Blau gehalten, weitere Farben gibt es nicht – die Optik ist aber am Ende natürlich auch nicht entscheidend.

          Stattdessen geht es um die Handhabung und hier hat das Design einen entscheidenden Einfluss: Der lange Griff gibt viel Kontrolle und erinnert an eine Zahnbürste. Der Rundbogen, an dem die Borsten und der Schaber befestigt sind, fällt ebenfalls recht groß aus.

          Gerade die Tatsache, dass die Bürste nicht ganz am Ende des Kopfs angebracht ist, sorgt dafür, dass bei der Reinigung der hinteren Bereiche der Zunge der Würgereiz früher ausgelöst wird.

          Die Verarbeitung ist solide und der Tong-Clin Zungenreiniger ist auf jeden Fall stabil genug, um die empfohlenen zwei bis drei Monate durchzuhalten, bis er ausgetauscht werden sollte.

          Funktionsweise

          Im Gegensatz zu einigen anderen Zungenreinigern, die Bürste und Schaber kombinieren, sind beim Tong-Clin Zungenreiniger beide Dinge auf der gleichen Seite zu finden – dadurch kann der Kopf leicht gebogen und damit ergonomischer angebracht werden, dafür entsteht das Problem des früheren Würgereizes, das wir eben angesprochen haben.

          Die Funktionsweise ist dann ganz einfach erklärt: Zunächst wird etwas des mitgelieferten Gels auf die Bürste gegeben und das Ganze anschließend in die Zunge einmassiert. Nach einer kurzen Einwirkzeit wird das Gel dann mit dem Schaber abgezogen, wobei auch die Beläge auf der Zunge mit verschwinden sollen.

          Anwendung und Gefühl

          Die Anwendung ist denkbar einfach, auch wenn durch den großen Rundbogen der hintere Teil der Zunge etwas schwieriger zu reinigen ist – mit etwas Übung schafft man aber auch das.

          Das Gefühl nach der Reinigung ist ein sauberes, auch wenn das mitgelieferte Tong-Clin Gel nicht extrem stark schmeckt – das ist aber bei der Reinigung der Zunge ein Punkt, den viele als sehr angenehm empfinden.

          Wirkung

          Die Wirkung eines Zungenreinigers hängt natürlich immer auch von dem Gel oder der Zahnpasta ab, mit der er verwendet wird – im Falle des Tong-Clin Set ist das also das mitgelieferte Gel.

          Es hinterlässt subjektiv definitiv ein sauberes und auch frisches Gefühl – für objektive Vergleiche bräuchte man klinische Untersuchungen, die leider nicht zu allen Produkten zur Verfügung stehen.

          Einen Kritikpunkt findet man dann aber noch, wenn es um die Inhaltsstoffe des Gels geht – denn wer sich die Mühe macht, einzelne Inhaltsstoffe nachzuschlagen, der entdeckt, dass hier unter anderem recht aggressive Zutaten zu finden sind und auch solche, die allergische Reaktionen auslösen können. Hier sollte sich jeder selbst ein Bild machen, bevor er zum Set greift.

          Kleine Kritikpunkte und ein hoher Preis

          Grundsätzlich macht das Tong-Clin Set, was es soll: Die Zunge fühlt sich sauber an und der Atem ist frisch.

          Kritik kann man dann am recht großen Rundbogen üben, an den man sich aber gewöhnt oder auch am Gel, dessen Zutatenliste vielleicht nicht perfekt ist. Beides sind aber Punkte, die jeder selbst einschätzen muss.

          Was allerdings klar ist: Der Preis ist mit aktuell rund zehn Euro für das Set alles andere als günstig – wer also auf einen möglichst kleinen Preis setzt, ist hier falsch. Wem dagegen eine milde Reinigung besonders wichtig ist, der kann das Set definitiv einmal testen.

          Schreibe mir Deine Meinung

          Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.