Oral-B blend-a-med ProExpert Tiefenreinigung im Test

Oral-B blend-a-med ProExpert Tiefenreinigung

Oral-B blend-a-med ProExpert Tiefenreinigung
8.5

Preis

7/10

    Geschmack

    8/10

      Reinigungsleistung

      10/10

        Inhaltsstoffe

        9/10

          Vorteile

          • - ausgezeichnete Reinigung
          • - Micro-Kügelchen erreichen Zahnzwischenräume
          • - hochwertige Inhaltsstoffe

          Nachteile

          • - eher nicht für empfindliche Zähne geeignet
          • - könnte preiswerter sein

          Bei der Oral-B blend-a-med ProExpert handelt es sich um eine Zahnpaste, welche vor allem durch die gründliche Reinigung erfolgt. Durch besondere Fluorid-Verbindungen werden Bakterien und Säuren langanhaltend bekämpft; durch Micro-Kügelchen können auch Zahnzwischenräume erreicht werden. Der Preis könnte aber etwas geringer ausfallen.

          Der Preis

          Knapp 4 Euro werden für das Produkt aufgerufen, wobei es sich dabei aber um die etwas größere 100 ml Tube handelt. Dabei handelt es sich keinesfalls um ein Schnäppchen, aufgrund der guten Eigenschaften halte ich die Preisforderung aber für gerechtfertigt.

          Der Geschmack

          Oral-B bezeichnet die Geschmacksrichtung der blend-a-med ProExpert als Minze – was etwas verwundert: Denn ebenso wie Minze ist mindestens noch eine schwer definierbare Kräutermischung enthalten. Diese Tatsache ändert aber nichts daran, dass der Geschmack gleichermaßen interessant wie erfrischend ausfällt.

          Die Reinigungsleistung

          Um die Zähne sauber zu bekommen hat sich Oral-B bei seiner blend-a-med ProExpert etwas Besonderes einfallen lassen: Feine Mikro-Kügelchen bleiben besonders in den Zahnzwischenräumen hängen – und genau das sollen sie auch. Das Granulat löst sich nämlich auf und soll dadurch gerade in schlecht zu erreichenden Bereichen schädliche Bakterien bekämpfen. Zusätzlich wird dadurch aufgrund der erhöhten Reibung natürlich auch ein ganz ausgezeichneter Reinigungseffekt erzielt. Das Gefühl sauberer Zähne kann ich bestätigen, an den Schutzfilm muss ich aber glauben: Laut Oral-b soll die blend-a-med ProExpert 3-mal besser vor Säureangriffen schützen als eine konventionelle Zahnpasta aus gleichem Hause. Sehr gut: Die Zahnpasta schäumt ganz ausgezeichnet.

          Die Inhaltsstoffe

          Zu den wichtigsten Bestandteilen einer Zahnpasta gehört bekanntermaßen Fluorid. Die blend-a-med ProExpert verfügt darüber hinaus auch über stabilisiertes Zinnfluorid, welches das Zahnfleisch schützt und den Atem erfrischt. Letztlich handelt es sich dabei aber nur um einen Nebeneffekt, der aus der besonders antibakteriellen Wirkung resultiert – auch schlechter Atem und Zahnfleischbeschwerden sind eng an die Frage des Bakterienwachstums geknüpft. Zudem sind „Microaktiv-Kügelchen“ aus Polyphosphat enthalten, die vor allem aber die Reinigung mechanisch unterstützen sollen. Angst um meinen Zahnschmelz habe ich dabei übrigens nicht, das Granulat ist spürbar weicher und löst sich auch schnell auf.

          Amazon Bewertungen

          Die Rezensionen für die Oral-B blend-a-med ProExpert fallen allesamt sehr positiv aus. Angemerkt wird ein angeblich hoher Fluorid-Anteil von 1450 ppm, der allerdings tatsächlich nicht über jenem der Konkurrenten liegt. Diese Dosis hat sich unter dem Gesichtspunkt der medizinischen Wirksamkeit als ideal erwiesen. Die auch subjektiv gute Reinigungswirkung wird ebenso gelobt wie der Geschmack, wobei die Geschmacksbezeichnung „Minze“ als etwas irreführend beschrieben wird. Andere Rezensenten merken an, dass die Micro-Kügelchen auch die Zunge ganz ausgezeichnet reinigen. Das stimmt – und ist wohl einer der Gründe dafür, dass die ProExpert so lange einen guten Atem garantiert.

          Mein Fazit

          Die Botschaft des Marketings ist eindeutig: Mit der „ProExpert“ entscheidet man sich für die professionelle Zahnreinigung in den eigenen vier Wänden. Ob das den Tatsachen entspricht, sein nun einmal dahingestellt. Dass es sich bei diesem Produkt um eine ganz ausgezeichnete Zahnpasta handelt, ist aber unbestritten. Wer Wert auf besonders gründliche Plaque-Entfernung legt, sollte sich dieses Produkt in jedem Fall einmal ansehen. Nur bei sehr empfindlichen Zähnen solltest du eventuell vorsichtig sein.

          Wie sind Deine Erfahrungen mit der Oral-B blend-a-med ProExpert? Kaufst du sie wegen der Micro-Kügelchen?

          1 Kommentare

          1. Gesa Gosda

            oral B pro expert
            ich habe noch nie – weil die Zahnpasta in der Reisetasche vergessen – mir mit einer derart ekligen Zahnpasta die Zähne geputzt!!! sie ist widerlich süß und die Konsistenz, alles einfach nur widerlich. Wie kann so etwas auf den Markt kommen???

          Schreibe mir Deine Meinung

          Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *